Nicht nur, dass Sie ab und zu etwas frische Luft brauchen, manche Pflanzen gedeihen auch enorm durch einen Aufenthalt im Freien. Eine warme Sonne auf ihrer grünen Zwiebel oder der sanfte Wind durch ihre Blätter sind wahre Booster und sorgen dafür, dass sie es wieder ins Haus nehmen können.

Tropische Pflanzen
Die meisten Pflanzen stammen von einem Ort weit weg von den kalten Niederlanden. Sie wachsen in einer warmen Wüste oder einem feuchten Regenwald. Sie finden diese Wärme mehr oder weniger in unseren Wohnzimmern, aber sie vermissen die anderen Vorteile des Lebens in der Natur. Bei uns ist es manchmal wirklich überlebenswichtig in diesen trockenen neuen Häusern, besonders im Winter. Deshalb ist es für eine tropische Zimmerpflanze sehr schön, eine Weile draußen zu sein: Ein echter Regenschauer statt einem Spross aus der Gießkanne wirkt Wunder.

Regenliebhaber
Einige Zimmerpflanzen erholen sich sofort von einem Spray oder einfach unter der Dusche. Durch das Sprühen erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und ahmen die Lebensbedingungen aus den Tropen nach. Ist es draußen 15 Grad oder höher und sehen Sie auf Buienradar, dass Regen kommt? Dann können Sie Pflanzen, die Sie normalerweise besprühen, nach draußen stellen. Sie finden Regenwasser sogar schmackhafter als unser Leitungswasser.

Leave a Reply

Your email address will not be published.